Zum Inhalt springenZur Suche springen

Aktuelles

SelmaMeyerMentoring Jahresempfang am 18. April!

Am 18. April war es wieder so weit: Das SelmaMeyerMentoring lud alle Mentees, Alumnae, Mentor*innen und Interessent*innen zum Jahresempfang ein! Die diesjährige Veranstaltung fand ab 18 Uhr im Bürgerhaus Bilk statt. Neben eines Grußwortes der Rektorin der HHU, Prof. Dr. Anja Steinbeck und eines Vortrags unserer Keynotspeakerin Jun.-Prof. Dr. Amrei Bahr erwartete alle Gäst*innen auch eine kulinarische Verpflegung am Fingerfood-Buffet.

Mehr Informationen und Impressionen aus dem SelmaMeyermentoring Jahresempfang finden Sie HIER!

 

 

Kooperation mit Forschungsprojekt 'GAP'

Workshop zu Wissenschaftspreisen in der Medizin

Das SelmaMeyerMentoring hat in Kooperation mit dem Team des BMBF-Projekts "Gender Award Gap -  (Un) Sichtbarkeit von Frauen in den Anerkennungskulturen der Medizin" einen Workshop für Medizinerinnen veranstaltet. Das Ziel: die Vermittlung von grundlegenden Kenntnissen und Strategien um den 'richtigen' Preis für die eigene Forschung zu finden - und zu gewinnen. 

Mehr Informationen zum Workshop und Projekt finden Sie hier.

Ausschreibung: SelmaMeyerWISS

Das SelmaMeyerMentoring schreibt zwei neuen Mentoring-Gruppen für Doktorandinnen aller Fakultäten der Heinrich-Heine-Universität aus. Es startet sowohl eine deutschsprachige, als auch eine englischsprachige Gruppe.

Das SelmaMeyerMentoring-Programm unterstützt und stärkt Doktorandinnen im Promotionsprozess durch:

Ein begleitendes Rahmenprogramm
Workshops zur Optimierung der Schlüsselqualifikationen und Planung der akademischen Karriere
Netzwerkveranstaltungen zur Förderung des überfachlichen Kontakts
One-to-One Mentoring mit einer*m erfahrenen Mentor*in

Das Programm ist für einen Zeitraum von 12 Monaten konzipiert. Damit Sie für Ihre beruflichen Fragen substanziell und anhaltend profitieren können, ist es notwendig, dass Sie sich ein entsprechendes Zeitvolumen freihalten und die Termine für die obligatorischen Veranstaltungen reservieren.

Sollten Sie als Mentee an der Programmlinie SelmaMeyerWISS teilnehmen wollen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Dafür benötigen Sie einen vollständigen Profilbogen im SelmaMeyerMentoring Portal, ein aussagekräftiges Motivationsschreiben und einen aktuellen Lebenslauf. Außerdem müssen Sie eine Angehörige der HHU Düsseldorf oder angegliederten Einrichtungen sein (fortgeschrittene Promotionsstudentin oder wissenschaftliche Mitarbeiterin). Aufgrund der Kooperationsvereinbarung im Gleichstellungsbereich dürfen bis zu drei Promovendinnen der Bergischen Universität Wuppertal teilnehmen. Wissenschaftlerinnen mit Familienverantwortung werden besonders berücksichtigt.

Die Bewerbungsphase ist abgeschlossen.

Sie können sich als Interessentin für die nächste Mentoring-Gruppe 2025 hier eintragen.

SelmaMeyerMentoring Jahresempfang am 8. Mai 2023

Das erfolgreiche Netzwerken des SelmaMeyerMentorings wurde am 8. Mai 2023 auf Schloss Mickeln gefeiert. Beim Jahresempfang kamen Mentees, Mentorinnen und Mentoren sowie alle Unterstützenden des Programms zusammen. Ein Highlight war der Vortrag der niederländischen Professorin Dr. Marieke van den Brink. Sie sprach darüber, wie Förderung der Gleichstellung nutzt.

Mehr zur Veranstaltung...

Jahrestagung „Mentoring in der Medizin“ des Forum Mentoring

Am 30.09.2022 fand an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf die Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft „Internationale Konferenz Mentoring in der Medizin“ des Bundesverbandes Forum Mentoring e.V. statt. Gastgeberinnen waren Susan Schahabi (A2 Mentoring) und Ekaterina Masetkina (SelmaMeyerMentoring), die sich über ein reges Interesse an der Veranstaltung freuten. Zu den mehr als 60 Teilnehmer*innen gehörten neben Vertreter*innen der Heinrich-Heine-Universität und des Universitätsklinikums Düsseldorf zahlreiche Mentoring-Manager*innen anderer Hochschulen und Universitätsklinika sowie die Präsidentin des Deutschen Ärztinnenbundes e.V. und viele interessierte Zuhörer*innen aus Medizin, Forschung und Wissenschaft. 

Der Schwerpunkt der Tagung lag auf genderrelevanten Themen aus dem Bereich der Medizin, welche von den Referent*innen in ihren Vorträgen erläutert wurden. 

Mehr...


Verantwortlichkeit: